(089) 31 89 05 70 service@eurolit.online

HOMER literaturpreise

Die HOMER Literaturpreise fördern die ganze Vielfalt der historischen Unterhaltungsliteratur.

Die HOMER Literaturpreise auf der EUROLIT 2021

HOMER Historische Literatur ist eine Vereinigung von Autoren aller historischen Genres und Subgenres. Der Namensgeber Homer, der große antike Dichter, verkörpert in seinem Werk die gesamte Bandbreite dessen,
was historische Erzählungen zu dem Stoff macht, der Leser so sehr begeistert: Tragödien, spannungsgeladene Geschichten, Abenteuer, Mord, Neid, Gier, Missgunst, Liebe und Leidenschaft.

Der HOMER Literaturpreis fördert die Vielfalt der historischen Unterhaltungsliteratur.
Auch in diesem Jahr wird der Literaturpreis GOLDENER HOMER auf der EUROLIT Buchmesse 2021 verliehen. Die Bekanntgabe der Gewinner findet am 8. Mai um 15.00 Uhr auf der EUROLIT statt.

Nominiert sind:

Ein paar Taler zu viel – Christina Auerswald – Oeverbos Verlag
Lehrerin einer neuen Zeit – Laura Baldini – Piper
Das Brauhaus an der Isar – Julia Freidank – Rowohlt Polaris
Schatten der Welt – Andreas Izquierdo – DuMont
Der englische Löwe – Mac P. Lorne – Knaur
Raffael – Das Lächeln der Madonna – Noah Martin – Droemer
Der Ring des Lombarden – Petra Schier – Rowohlt
Die Kinder von Nebra – Ulf Schiewe – Lübbe
Krone der Welt – Sabine Weiß – Lübbe
Der Getreue des Herzogs – Johanna von Wild – Gmeiner

 

Im Sommer letzten Jahres war die EUROLIT Buchmesse erstmals “Austragungsort” für die Verleihung der HOMER Literaturpreise.

Auch in diesem Jahr ist die EUROLIT Buchmesse zugleich digitale Bühne für die HOMER Preisverleihung am 8. Mai 2021